Dezember

Wäre Weihnachten meine Lieblingsfestveranstaltung,  würden hier kaum Bilder aus Ungarn existieren. Es ist nämlich regelmäßig so, dass ich mir die winterliche Auszeit hart erkämpfen muss. Dann löse ich mich hier in Salzburg vom Konsumrausch und fahre in die Einöde. Und Ruhe und Beschaulichkeit. Und ins Behagen, denn im Winter ist…

weiterlesen

Knick Knack….Gehirnoperation

Es ist Herbst, es ist Zeit über Walnüsse zu reden. Meiner einer hat an die 17 Bäume, davon 10 im Ertragsalter. Also Sämlinge im Alter von mindestens 20+ Jahren. Jeder Walnussbaum ist eine Diva. Jede Diva macht mich verrückt. Aber meine Divas sind allesamt gesund, was mich etwas milde stimmt. …

weiterlesen

Pulpe Fiction und wies so ist mit der Krautfäule

Es ist Ende August und somit Zeit das Tomatenjahr Revue passieren zu lassen. First things first. Gewachsen ist alles wie deppert. Dank meiner Brennesseljauche und diversen anderen Wundermitteln, sind die Pflanzen in ein Wucherstadium geraten, das selbst mich erstaunt hat. Wie schon in meinem vorigen Beitrag angeführt, bin ich natürlich…

weiterlesen

Pulpe fiction….die Prinz Tscherni Situation

Da kuck ich also meine Lieblingskanäle auf Youtube, im Speziellen den Rigotti und der schwärmt da so unverschämt von einer Fleischtomate allererster Güte daher, dass ich mir denke, das brauch ich auch. Nun hab ich ja nur einen Balkon hier. Aber ich habe einen Arbeitsplatz an dem ich anbauen kann…

weiterlesen

Keule und Ragout

Bitte alle Niedlichkeitsfanatiker NICHT weiterlesen. Hier gehts um Kaninchen. Um solche die in meinem Arbeitsgarten den Girsch vernichten. Und im Oktober dann als Keule und Ragout auf meinem Teller landen. Das ist unvermeidlich, denn wir wollen die beiden nicht über den Winter durchfüttern. Nach viel herumtelefoniererei habe ich in meiner…

weiterlesen

November

Besonders viel tut sich auch im November nicht. Allerdings noch mehr als dann Jänner,  Februar. Im November fahre ich meistens nochmal runter um alles ein wenig winterfest zu machen. Pflanzen zu schützen, etwas aufzuräumen und am Haus ein wenig zu machen. Speziell drinnen. Das mach ich in den Sommermonaten weniger,…

weiterlesen

Oktober

Recht oft bin ich im Oktober nicht grade dort. Sehe ich nach Durchsicht der Bilder. 2015 allerdings war das Jahr der Walnüsse und was in den Jahren zuvor von mir immer ignoriert wurde, war hier unübersehbar. Ich ertrinke in Walnüssen. Und wenn ich sie nicht aufsammle, wachsen in den Jahren…

weiterlesen

September

September beginnt dann die Ernte bei mir. Also langsam. Herbsthimbeeren, Äpfel und was ich sonst noch so anpflanze und ohne meine tägliche Betüdelung auskommt. Im September ist es wettertechnisch schon wieder erträglicher. Entsprechend gibts ein paar Bilder die den Verlauf illustrieren. 2010 Ein Tigerschnegel. Sie ernähren sich von Pilzen, welken…

weiterlesen

August

August, nicht grade mein Lieblingsmonat in Ungarn. Es ist einfach heiß. Also wirklich heiß. Wenn man vom hinteren eher im Schatten liegenden Gartenteil zum Haus über den Hof geht, hat man schon eine gute Chance gegrillt dort anzukommen. Was hat sich also im August so entwickelt und getan. Genau nix.…

weiterlesen

Juli

Mein Gartenjahr startet mit Juli. Einfach weil ich heute am Umgestalten bzw. Neugestalten dieser Rubrik bin. Ich hab mein Haus dort ja schon etwas früher im Jahr gekauft. Aber egal. Für mich ist das hier auch so etwas wie ein Blüh und Aktionskalender. Zuletzt habe ich mich wieder mal geärgert,…

weiterlesen